Menü

 

Die Schweinauer Straße – Fußgängerzone – Problemzone

Seit 2016 beschäftigt uns die Situation in der Schweinauer Straße, als die ersten Beschwerden seitens einiger Anwohner und eines Gastronomie-Betriebs an den Bürgerverein St. Leonhard / Schweinau herangetragen wurden. … Autoverkehr und parkende Autos trotz Fußgängerzone, lärmende Menschen auf der Straße und spielenden Kindern bis tief in die Nacht, Müll auf der Straße und in den Pflanzkästen – um nur Einiges zu nennen. Klaus Thaler, 1. Vorstand und Engagierte des Bürgervereins St. Leonhard / Schweinau haben sich dazu von Anfang an vielseitig bemüht (Bürgermeisterrunden, Podiumsdiskussionen, Gespräche mit den Zuständigen bei der Stadt und dem Quartiersmanagement, …)

Eine erste Begehung gemeinsam mit Anwohnern, Vertretern der Stadt, der Polizei, von SÖR und des Quartiersmanagements fand in 2016 statt. Seither wird nun an diesem Thema gearbeitet – Runde Tische und verschiedene Aktionen ins Leben gerufen.

 

2018 Einladung zum Runden Tisch, St. Leonhard (PDF) >>>

Vergangene Termine und Themen der Arbeitsgemeinschaft: 21. Februar 2019 Verkehr etc., 28. Februar 2019 Sicherheit und Sauberkeit, 7. März 2019 Konfliktmanagement, 21. März 2019 „Planungsstammtisch“. Treffpunkt jeweils 18.00 Uhr in der Gastwirtschaft Schloss Egg

Was bei den 4 Terminen der Arbeitsgemeinschaft besprochen, angeregt, verfolgt und umgesetzt
wurde sowie die Aufgabenverteilung an die Zuständigen finden Sie hier:

Protokolle der Runden Tische und Erfolgsliste (PDF) >>>

Neue Termine und Themen Arbeitsgemeinschaft »Runder Tisch«
Treffpunkt jeweils 18.00 Uhr in der Gastwirtschaft Schloss Egg:
9. Mai 2019 Infrastruktur Protokoll Runder Tisch (PDF) >>>
23. Mai 2019 Sicherheit und Sauberkeit Protokoll Runder Tisch (PDF) >>>
29. Mai 2019 soziale Ansprache, Konfliktmanagement Protokoll Runder Tisch (PDF) >>>

Einladung – Schweinauer Straße: Runder Tisch
am Mittwoch, 12. Februar 2020, 18.00 bis 20.00 Uhr im Pfarrgemeindesaal St. Bonifaz, Leopoldstr. 38
Hier werden die bisherigen Ergebnisse, insbesondere die Auswertung des Allparteilichen Konfliktmanagements aus München vorgestellt und dann gemeinsam die Fortführung der Runden Tische beraten. Das Treffen ist mit Vertretern der Stadt, unserem Quartiersmanagement, Anwohnern und Hausbesitzern zur Problemlösung der konfliktträchtigen Situation. Interessierte und Betroffene sind willkommen.

Protokoll St. Leonhard v. 12.02.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Ergebnisse werden diesmal – da es sich um eine Informationsveranstaltung handelte – nicht in der üblichen Protokollform zusammengefasst:

Ø Es besteht nach wie vor der Wunsch des Bürgervereins nach einem Bürger­stamm­tisch in einer der umliegenden Gaststätten
Ø Der Bürgerverein wünscht ein „Bürgercafé“
Ø Es besteht der Wunsch nach einem Workshop, der von Herrn Janetzek (Mediator) geleitet werden könnte. Inhalt soll sein „wie spreche ich Störergruppen an“ (Gewaltfreie Kommunikation). Hierzu kann auch die Streetwork Tipps geben.
Ø Es besteht der Wunsch nach einem Ausbau der Streetwork und einem ortsnahen Jugendtreff. Grundsätzlich ist das Jugendamt hierzu gesprächsbereit.
Ø Der bisherige Hinterhofflohmarkt soll auf die Schweinauer Str. erweitert werden. Voraussetzung ist natürlich, dass sich Familien / Personen finden, die bereit sind, teilzunehmen.
Ø SÖR bietet eine Prüfung an, ob mobile Bäume aufgestellt werden können.
Ø In diesem Jahr (2020) werden neue Förderprogramme des Bundes für die Stadterneuerung aufgelegt. StPl wird prüfen, ob eine Umgestaltung – und gegebenenfalls welche – hieraus finanziert werden könnte.

Es bestand Konsens, das Format „Runder Tisch“ fortzuführen. Da die Probleme „Gelber Sack“ durch die Einführung der Gelben Tonne gelöst wurden und die Polizei, die Sicherheitswacht sowie der ADN koordiniert zusammen mit dem Ordnungsamt den Überwachungsdruck im Rahmen ihrer Möglichkeiten aufrechterhalten, und auch die NOA weiterhin im Rahmen ihrer Möglichkeiten Sonderreinigungen durchführt sowie der ASN seine Müllberatungen weiter betreibt, wird auf eine Fortführung der UAG „Sicherheit und Sauberkeit“ zunächst verzichtet.

Künftig werden daher nur noch die UAGs „Gestaltung“ und „soziale Ansprache“ betrieben. Im Hinblick auf den bevorstehenden Frühling sollen diese aber möglichst schnell tagen um die Möglichkeiten, die im Hinblick auf das Einwirken / die Beteiligung von Störergruppen am Runden Tisch bestehen und um die eventuelle Planung für Gestaltungsänderungen schon soweit voranzutreiben, dass bei einer eventuellen Mittelgewährung zeitnah eine Mittelbeantragung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Robert Peter

Koordinator öffentliche Sicherheit und Ordnung

Stadt Nürnberg
Ordnungsamt
OA/KOS
Innerer Laufer Platz 3, Zimmer 404 IV. OG, 90403 Nürnberg

 

Neue Termine Grünes Zimmer Tee-Garten-Medi(t)ations-Haus, im Hinterhof beim Schloss Egg »forum 007, die Zukunftsagent*innen«
27. April 2019 von 15 bis 18 Uhr Protokoll (M)eine Natur (PDF) >>>
18. Mai 2019 von 15 bis 18 Uhr Protokoll (M)ein Ort der Stille (PDF) >>>

 

Artikel aus Stadtteilmagazin 12 vom Januar 2018: „forum007 mit dordn hoggn 2017“ (PDF) >>>

 

Das Thema Schweinauer Straße wird uns noch lange beschäftigen, wir bleiben dran und halten Sie auf dem Laufenden!